Leistungen

Seit vielen Jahren wächst in Deutschland und in anderen westlichen Staaten die Anzahl der Patientinnen und Patienten mit schwarzem und weißem Hautkrebs. Je früher die Erkrankung erkannt wird, desto einfacher und besser ist die Therapie.

Ich selbst bin Ausbilderin von Dermatologen und Hausärzten für das Hautkrebsscreening. Deshalb gehören Vorsorgeuntersuchungen auf Hautkrebs zu den Schwerpunkten meiner Tätigkeit.

Für die Behandlung von Hautkrebsvorstufen und von Hautkrebs setze ich je nach Stadium Salben, Kryotherapie (Kältetherapie), Photodynamische Therapie (PDT), Laser und die operative Entfernung von Hautveränderungen ein.

Der „Goldstandard“ der Therapie einer Hautkrebserkrankung ist nach wie vor meistens die Operation. Viele Eingriffe an der Haut müssen aber nicht unbedingt im Krankenhaus vorgenommen werden. Sie können genausogut in der Praxis ambulant erfolgen. Auch die Einnahme von Blutverdünnern wie ASS, Marcumar oder der neueren Faktor X Antagonisten wie Xarelto® stellen meist kein Problem bei Operationen an der Haut dar. Bei der OP Planung werden diese Punkte besprochen. Ich operiere nur in örtlicher Betäubung.

Auch mechanisch oder kosmetisch störende Hautveränderungen wie Lipome, Talgdrüsenzysten, gutartige Muttermale und seborrhoische Warzen lassen sich oft am besten durch eine Operation entfernen.

Entspannte Atmosphäre, schonende Anästhesie und moderne Technik sind bei allen Eingriffen Standard.

Die Photodynamische Therapie oder PDT ist ein sogenanntes chemochirurgisches Verfahren, das zur Behandlung von Hautkrebsvorstufen (aktinischen Keratosen) und sehr flachen weißen Hautkrebsarten (Basaliomen) eingesetzt wird.
Dabei wird auf die erkrankten Hautpartien zunächst eine spezielle Salbe aufgetragen. Dann wird das ganze Areal mit einem speziellen Verband für 3 Stunden abgedeckt und anschließend mit einer Infrarotlampe bestrahlt.
Der Vorteil der Methode ist, daß große Flächen schmerzarm behandelt werden können. Das kosmetische Ergebnis ist nach einer Abheilzeit meist sehr gut, so daß die Methode auch zu kosmetischen Zwecken eingesetzt wird.
Die photodynamische Therapie mit Infrarotlicht ist nicht Bestandteil des Leistungskatalogs der gesetzlichen Krankenkassen und daher eine Selbstzahlerleistung. 

Sämtliche dermatologischen Krankheitsbilder in allen Altersgruppen werden in meiner Praxis behandelt. Häufige Beispiele sind:

  • Ekzeme
  • Kontaktallergien
  • Neurodermitis
  • Schuppenflechte (Psoriasis)
  • Akne
  • Rosazea
  • Ansteckende Hauterkrankungen
  • Autoimmunerkrankungen der Haut
  • Erkrankungen der Nägel
  • Erkrankungen der Schleimhäute

Als Allergologin behandle ich auch z.B. Heuschnupfen oder Hausstaubmilbenallergien.

Zur Diagnostik stehen diverse Labortechnische Verfahren (Abstrichverfahren, Blutanalysen) und Allergieteste an der Haut (Pricktest und Epikutantest) zur Verfügung.

In meiner Praxis führe ich mit dem Erbium-Yag Laser Behandlungen von störenden Hautveränderungen wie Pigmentflecken, seborrhoischen Warzen und Muttermalen durch, um nur die häufigsten Beispiele zu nennen.

Zur Behandlung von Falten im Gesicht biete ich Therapien mit Botulinumtoxin (Botox) und oberflächliche Fillerbehandlungen mit Hyaluronsäure an. 

Hautkrebserkrankungen (Aktinische Keratosen und Plattenepithelkarzinome/Spinaliome) im Gesicht und an den Armen sind bei Personen, die im Freien gearbeitet haben nicht selten berufsbedingt und teilweise entschädigungspflichtig. Oft tritt die Erkrankung erst im Rentenalter auf. Ich übernehme sowohl die Behandlung solcher Patienten im Auftrag der Berufsgenossenschaften als auch die Erstellung von Gutachten.

Auch berufsbedingte Handekzeme etwa bei Beschäftigten in Gesundheitsberufen, in der Industrie oder im Handwerk (z.B. Friseurinnen und Friseure) behandele und begutachte ich.

Für Gerichte bin ich ebenfalls als Gutachterin tätig. 

Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung als Oberärztin in den Wundambulanzen der Universitätskliniken Ulm und Aachen wende ich die Verfahren der phasengerechten modernen Wundtherapie durch.
Hier geht es um die Behandlung chronischer Wunden wie Ulzera an den Beinen. Bei diesen chronischen Erkrankungen geraten seltene Ursachen von Wundheilungsstörungen oft in den Hintergrund. Dabei kommt mir meine Erfahrung in der Diagnostik und Therapie von Kollagenosen (Weichteilrheuma) und Autoimmunerkrankungen zugute.

Leistungen

  • Hautkrebsscreening / Hautkrebsvorsorge
  • Ambulantes Operieren
  • Photodynamische Therapie
  • Diagnostik und Therapie aller Erkrankungen der klassischen Dermatologie und Allergologie
  • Berufsdermatologie
  • Gutachten
  • Lasertherapie
  • Faltenbehandlung mit Botox- und Fillerinjektionen
  • Behandlung von Wundheilungsstörungen
  • Kapillarmikroskopie
  • Diagnostik und Therapie von Autoimmunerkrankungen